Blogg

RSS
  • Gods Of Blitz (19.August 2006 in Lemgo)

    20 aug 2006, 16:52

    Ui wie hab ich mich schon die ganze Woche darauf gefreut und mit dieser vorfreude den ganzen tag alles von 'Beat Of Progress' bis hin zu 'Protoman' gehört und die texte zum heiteren mitgrölen gelernt, was sich im nachhinein auf jeden fall mehr als ausgezahlt hat. es ist einfach viel geiler wenn man aus voller kraft zu so geiler musik mitsingen kann.

    Aber erstmal von vorne. Angefangen hat das ganze durch einen Zufall. Ich hab mal wieder bei meinem Freund "SuperTNumen" gessen und ein bisschen mit ihm und Freunden, zu denen auch "BishOo_p" gehört, zusammengessen und wir haben uns über unsere erst kürzlich erlebten Festivals, das Hurricane und Wacken, ausgetauscht. Dann habe ich den werten "BishOo_p" gefragt auf was für konzerten er denn schon alles war und dabei erzählte mir auch gleich dass er demnächst nach lemgo fährt um sich dort die Gods of Blitz anzusehen. und da ich die schon 2 mal gesehen hatte und jetzt auch das album kannte wollte ich auf jeden fall da hin. leider sah es schlecht aus weil ich niemand anderes gefunden habe der mit mir dort hingehen wollte und ich somit auch keine möglichkeit hatte um nach Lemgo zu kommen -.- .

    Glücklicherweise habe ich "Marlenchen" dann gefragt ob sie mitkommen würde und sie war sofort begeistert. weil sie ihre austauschschülerin aus frankreich zurzeit zu besuch hat wurde die natürlich auch gleich eingespannt weil man muss ja zeigen was Deutschland so zu bieten hat.Die Stimmung konnte also kaum besser sein.

    Bis dann endlich der Tag war an dem wir losfahren sollten. ich machte mir schon einige gedanken wegen dem wetter weil das konzert in einem freibad stattfinden sollte und regen daher nicht erwünscht war. aber genau das gab es den ganzen tag lang, strömenden regen gepaart mit 10 minüten pausen um den armen besuchern des konzerts doch noch einen kleinen hoffnungschimmer zu geben dass das konzert etwas werden könnte um diesen innerhalb von 5 minuten wieder zunichte zu machen weil es kurz darauf wieder wie aus eimer goss. trotz alledem wollte ich da hingehen, mir war egal ob es regnet.

    Doch sah es anfangs schlecht aus, bis wir in lemgo waren. da hat es dann plötzlich aufgehört zu regnen. es nieselte nur leicht was aber nicht weiter störte, und wegen der vorhergegangenen regenschauer waren auch sehr wenig menschen bei dem konzert was heißt dass es quasi nur eine große erste reihe gab.

    Ich muss sagen ich hatte mir alles etwas größer vorgestellt aber es glich alles mehr einem schützenfest aus einem 2.000 einwöhner dorf oder gar weniger und die bühne war gerade einmal groß genug dass die band ihr equipment unterbringen konnte.

    Trotzdem konnte ich es kaum noch erwarten die Götter der Blitze live spielen zu sehen (zum 3ten mal sei dazu gesagt). und nach kurzen 30 minuten (gefühlte 4 stunden) soundcheck fingen sie endlich an, und sie haben gerockt.

    In üblicher Manier kamen sie mit den Theme von Flash Gordon von Queen auf die Bühne und ließen dann auch nicht lange auf sich warten. Mit 'Majorette' kam gleich zu beginn einer der knaller den ich mit gewünscht hatte, und auch weiter glänzten die Götter mit perlen wie 'Protoman','Beat Of Progress','Psychologie','The Rising' und dem mitsing-lied 'In The Street'. Einfach klasse muss ich sagen. wenn ich nochmal die möglichkeit haben sollte auf ein konzert von ihnen zu gehen werde ich es tun. und auf "Marlenchen" muss ich dann auch nicht lange warten ;-)