Last.fm eine Faschoplattform?

 
  • Angeblich kündigen ja einige Anbieter ihre Werbeverträge, weil das Firmenlogo über einem Hakenkreuz, und das ganze am besten als Screenshot im www, eben scheiße aussieht.
    Vielleicht ist das ein Ansatz:
    Screenshots von Faschoseiten plus Werbung von xy und das ganze nicht an last.fm, sondern an die werbende Firma mailen.
    Nur eine Idee...
    Nazis schlagen, wo ihr sie trefft!

    • xFRAJERx sa...
    • Användare
    • 26 maj 2009, 23:04
    Last.fm actively protects musical profile of teenage nazi scum Prussian Blue. Their bio is locked, every sarcastic pic is instantly removed, and what more, messages in the shoutbox are often being deleted. For instance my message "they can not sing" which is a plain critical statement without expressions of hate was removed recently. I wonder if any other profile is so heavily guarded, probably not, because shoutboxes of popular bands like Manowar or Lordi are full of critical and even hateful messages.

    Fuck nazi scum and anyone who protects them!

    • Soadria sa...
    • Användare
    • 23 jun 2009, 18:48
    "Nazis schlagen, wo ihr sie trefft..." das is gut :)


    naja,
    jetzt nochma grob zu allem so.

    Ich finde auch, dass lastfm die gesellschaft wiederspiegelt, traurig abr wahr.
    Natürlich kann man das Nazi.Pack nich von hier fern halten, vorallem weil nich alle farbe bekennen. Doch würde ich es auch begrüßen, wenn last.fm wie einige andere seiten, zb. schwarzesglueck gleich auf der startseite klar macht, dass sie gegen diesen abschaum sind. Und wer sich wirklich traut irgendwelche eindeutigen symbole aufzuziehen auf seiner seite, sollte generell gesperrt werden... ;)

    lg

    Music = Love ô.Ó
    • [Raderad användare] sa...
    • Användare
    • 15 aug 2009, 19:16
    "Last.fm eine Faschoplattform? " ja genau wie youtube myspace facebook und sonst wat..........................................

  • Haha es ist so lustig...besonders weil die meisten denken sie seien Nazis weil sie Ausländern hassen, nur wei lsie sich an Hitlers Nationalsozialismus halten. Dabei muss Nationalsozialismus nichtmal etwas schlimmes sein. ein Deutschland ohne Ausländer also unabhängig ist ja nicht schlimm. es kommt halt nur auf die Art an wie man es angeht. Deswegen ist Nazi sein so gesehn ja nicht schlimm. Nur wenn man nach Hitlers beispiel denkt.

    There is no happy here !
    • [Raderad användare] sa...
    • Användare
    • 22 aug 2009, 20:28
    okey...........

    • [Raderad användare] sa...
    • Användare
    • 4 okt 2009, 17:45
    ILikeYourSuit sagte:
    Haha es ist so lustig...besonders weil die meisten denken sie seien Nazis weil sie Ausländern hassen, nur wei lsie sich an Hitlers Nationalsozialismus halten. Dabei muss Nationalsozialismus nichtmal etwas schlimmes sein. ein Deutschland ohne Ausländer also unabhängig ist ja nicht schlimm. es kommt halt nur auf die Art an wie man es angeht. Deswegen ist Nazi sein so gesehn ja nicht schlimm. Nur wenn man nach Hitlers beispiel denkt.



    aber sonst haste noch alle tassen im schrank, ja?

    • Paxxxley sa...
    • Användare
    • 12 okt 2009, 20:32

    Anmerkung zu ILikeYourSuit`s Eintrag vom 18 August09

    Hey genau wir können ja alle National Sozialistisch werden dann ist ja auch nicht schlimm Braun ist ja Klamotten technisch eh das neue Schwarz.
    Alle Ausländer schicken wir dann nach Hause zurück und zack haben wir auch keine Arbeitslosen mehr naja da bleiben nur noch die ganzen Punker und Freidenker was könnte man mit denen bloß machen ach ich hab´s Umerziehungslager aber Heutzutage nennen wir das einfach Bootcamp .
    Wenn das nicht Klappt tja was dann na eine Idee?
    Kollateralschaden für eine neues sauberes Deutschland müssen auch Opfer gebracht werden klar auf das wir alle in Angst leben .

    • Paxxxley sa...
    • Användare
    • 12 okt 2009, 20:33
    Ne jetzt mal zum Kern der Diskussion Ja das Last FM Portal ist auf jeden Fall für Nazis ein optimales Portal.
    Sie können hier leicht zu beeinflussende Opfer für ihre ach gar nicht sooo schlimmen Ideen finden und Propaganda-Musik an die Frau und den Mann bringen.
    Ich kann nur hoffen das der Verfassungsschutz da ein Auge auf die Foren hat und nicht allzu viele Menschen so naiv sind auf die masche der NEO-NAZIs reinzufallen.

  • Junge bist du dumm ? Ich sagte doch nur das die Idee eines Deutschen Deutschland nichts schlimmes ist. Ich habe nie gesagt das man es umsetzten kann oder sollte. Und wenn dann ganz sicher nicht auf solche eine Weise. Ich bin aufjedenfall keiner Unterstützer sogenannter "Neo Nazis" oder ein Anhänger von Hitler oke. Ich sage nur das dass Prinzip nicht schlimm ist.

    There is no happy here !
    • [Raderad användare] sa...
    • Användare
    • 20 okt 2009, 22:19
    ILikeYourSuit sagte:
    Ich sagte doch nur das die Idee eines Deutschen Deutschland nichts schlimmes ist.


    deutschland den deutschen? ausländer raus? gute heimreise? ...ist ja nix schlimmes...alles wunderbärchen..

    schlimmes kotzgefühl krieg ich da.

  • meinst du Deutschland war nie "deutsch" oder was ? Gott ihr habt echt n klein Horizont.
    Oh und es gibt in der Welt Städte/Länder ohne Ausländer. OMG ALLES NAZIS. Bla bla

    There is no happy here !
    • [Raderad användare] sa...
    • Användare
    • 22 okt 2009, 19:25
    ILikeYourSuit sagte:
    meinst du Deutschland war nie "deutsch" oder was ? Gott ihr habt echt n klein Horizont.
    Oh und es gibt in der Welt Städte/Länder ohne Ausländer. OMG ALLES NAZIS. Bla bla


    ich meinte damit, dass ich die idee eines "Deutschen Deutschland" schrecklich finde. drei mal darf man raten worauf solche ideen hinauslaufen.
    meinst du "deutschland" war mal "deutsch" und muss es wieder werden?
    schon mal dran gedacht dass diese ganze ausländer nicht ausländer gelaber fürn arsch ist. du bist ausländer! du nicht! was soll so ein scheiß
    ...was willst du mir sagen?

  • Junge junge...hast du so einen kleinen Horizont ? Du kennst nur Hitlers ausführung und meinst gleich alles muss so enden. Meine fresse.

    There is no happy here !
    • Paxxxley sa...
    • Användare
    • 25 okt 2009, 20:13
    @ ILikeYourSuit du Vogel hast keine Aussage und keine Disskusionspunkte ,die irgend eine Aussage zulassen außer das du andere beschipfst und von einem kleinem Horizont sprichst kommt nix rum erkläre doch mal was du meinst so mit Fakten.(Die ich liebend gerne wiederlege)
    Außerdem so Aussagen wie ein deutsches Deutschland (ich könnt kotzen)wie issen das bei dir in hinblick auf Generationsfragen wie lange muss man denn Deutscher sein ich meine nur mein Vater ist Holländer ,einer meiner großväter kommt aus Polen ich hab nen Deutschen Pass bin hier geboren was ist schicken wir meinen Vater zurück oder was?
    Du bringst dann noch den Punkt das es auch andere Länder gibt wo nur Einheimische ohne Rassenverschmelzug leben klar dann erzähl mal was für Länder?
    Außerdem war Deutschland nie wirklich Deutsch, wir hatten hier schon vor ein Paar hundert Jahren die Perser , Römer (oder woher kommen die schwarzen Haare) und andere Völker mit denen wir Krieg hatten.
    Händler aus anderen Ländern die sich hier niedergelassen haben und Familien gegründet haben und wenn es nur Franzosen(ja auch die Franzosen waren eine besetzungsmacht in Deutschland) oder Schweden(die guten alten Wikinger haben hier auf ihren Touristen Touren ordentlich Nachwuchs gezeugt )waren.

    • tobs1990 sa...
    • Användare
    • 25 okt 2009, 22:23
    Ich glaube ILikeYourSuit ist regelmäßig auf einem Trip, wenn er hier etwas postet (die Zeiten passen). Ansonsten kann er das doch selbst nicht ernst nehmen, was sein vedrehter Verstand hier ausdünstet.

    Aber vielleicht werde ich für meine folgende Aussage genauso gekreuzigt.

    Denn ich tue mich schwer damit etwas gegen Faschos zu schreiben. So werden die zwar gemeinhin diese Weichköppe von Nazis genannt, aber eigentlich ist Fascho das "Kosewort" für Faschist.
    Ich aber bin gegen Rassisten und Antisemiten. Das ist was Nazis in erster Linie sind und sie so verachtenswert macht. Über Nazis gibt es nichts zu streiten: sie sind absolut geistig verarmt und verabscheuungswürdig.
    Wenn man ihnen helfen kann aus ihren Ideologisch Sumpf heraus zu kommen und ihnen zeigen könnte was für absolute Vollidioten sie sind, dann sollte man das tun. Das aber ist ungemein schwierig.
    Anders hält es sich mit Faschisten und ich meine reine Faschisten. Mit über die Ansätze des Faschismus kann man diskutieren. Denn der Faschismus an sich beinhaltet das Einsetzen einer totalitären Instanz zur Leitung eines
    Staates. Die Macht geht von dieser zentralen Instanz aus, die alles in einer strikten Ordung regelt. Das kann auch sein Vorteile haben:
    http://www.youtube.com/watch?v=GWq6f_j8vSM (nichts desto trotz ist die Aussage ganz schön krass)
    Das Problem am Faschismus ist das eindeutige besser schlechter Denken. Das muss sich aber nicht zwangsläufig gegen Ausländer richten sondern kann auch gegen Andere Ideologien gehn.
    Auch die DDR war ein Faschistisches System. Zweifelsfrei ein weiterer Schandfleck deutscher Geschichte aber es war nicht antisemetisch oder rassistisch. Es gab zwar das Ost - West-, Sozialismus - Kapitalismusdenken,
    aber wenn selbst wenn Brandt oder Kohl hätten Staatsbürger der DDR hätten werden wollen hätte man sie aufgenommen wie jeden anderen auch.
    Was ich sagen möchte ist, bei Rassismus und Antisemitismus gibt es kein für und wider, es ist und bleibt Dreck. Der Faschismus dagegen ist dikutabel auch wenn ich persönlich dagegen bin.

    Deshalb: ist Last fm. u.a. eine Faschistenplattform? Ich denke nicht
    Ist last fm. u.a. Eine Rassistenplatform, eine Blödköppe-denen-man-ins-gehirn-geschissen-hat-platform? leider ja aber zum glück regt sich ja immernochwiderstand und Idioten ala ILikeYourSuit finden immer noch heftigsten Widerspruch.

    "Chairs thrown and tables toppled,
    Hands armed with broken bottles,
    Standing no chance to win but,
    We're not running, we're not running."
    • Paxxxley sa...
    • Användare
    • 26 okt 2009, 20:54
    @ tobs1990

    ich will dir mal nicht wiedersprechen es währe auf jeden fall besser wenn man Rassisten schreiben würde, wobei In der marxistischer Interpretation wird der deutsche Nationalsozialismus als eine spezifische Form des Faschismus verstanden.
    Also Fachisten doch irgendwie Nazis die wieder Rassisten !
    Das Thema ist aber auch glaub ich zu umpfangreich für eine Diskussion, da es dazu viele Interpretationversuche und Erklärungsmodelle gibt.

    ILikeYourSuit ist glaube ich einfach nur noch ein Kind höchstens15bis16 Jahre alt ihm fehlt auch einfach nur die nötige Bildung.
    Er hat außerdem auch schon die Gruppe verlassen!

    • Paxxxley sa...
    • Användare
    • 26 okt 2009, 20:58

    So hab noch bei Wikipedia nachgeschlagen damit die Definition entlich klar ist.

    Der Nationalsozialismus ist eine radikal antisemitische, antikommunistische und antidemokratische Weltanschauung.[1] Diese politische Bewegung entstand in Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg. Seine in der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) organisierten Anhänger gelangten unter Adolf Hitler 1933 zur Herrschaft und errichteten eine totalitäre Diktatur, den „Führerstaat“ bzw. das „Dritte Reich“. Sie vollzogen seit 1939 die Eroberungskriege, die den Zweiten Weltkrieg auslösten, und verübten die Verbrechen des Holocaust. Ihre Herrschaft endete mit der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht am 8. Mai 1945.

    • tobs1990 sa...
    • Användare
    • 26 okt 2009, 21:39

    @ paxxxley

    sorry ich möcht dir widersprechen.
    aber es ging um Faschismus und nicht um Nationalsozialismus.
    Aber dann hast du Recht es gibt sehr viele Ansätze den Faschismus zu interpretieren und ich für meinen post auch in wikipedia nachgelesen und wollte schon aufhören hab dann aber mich durch die ganzen links geglickt und gesehen, dass es eben nicht heißt Faschismus = Nationalsozialismus.
    aber grundsätzlkich bin ich eher gegen die Grundzüge des Faschismus bin aber nicht wirklich bereit zu sagen fuck fascism sondern lieber fuck racism!!!

    P.S.: hast du dir mal das video aus meinem ersten post angeguckt?

    "Chairs thrown and tables toppled,
    Hands armed with broken bottles,
    Standing no chance to win but,
    We're not running, we're not running."
    • Paxxxley sa...
    • Användare
    • 27 okt 2009, 10:36
    @tobs1990

    Du hab ich mir angaschaut und ich sag ja auch das man Rassisten sagen sollte ich hab ja selber mit keinem Wort gesagt das ich gegen Faschisten bin und der Unterschied ist mir bewusst ich habe ausschließlich Nazis oder Rassisten gesagt.
    Das aus Wickipedia hab ich nur rüberkopiert damit nicht noch irgendein Vollhorst anfängt das der Nazionalsozialismus eigentlich garnichts schlimmes darstellt, diese Disskussion sollte für meinen Teil einfach ein Ende haben.
    Der Wickipedia Beitrag hatte also nichts mit dir zu tun.
    Es ist aber so das halt auch im Faschismus genausoviel falsch läuft wie im Nationalsozialismus und Kommunismus , denn alle drei Formen der Politik hatten Konzentrationslager haben politische Gegner verfolgt und rechte von Menschen beschnitten.
    Ich finde deswegen auch Faschisten und Kommunisten scheiße.
    Ich bin halt einfach lieber Demokrat in einer von Konsum und Kapital beeinflussten Welt .
    Ich finde auch Rechte wie Linke Rassisten furchbar genauso wie Immigranten die sich nicht in eine Demokratie einfügen und diese schädigen wollen.
    Ich weiß selber das unser System viele Mängel und Fehler aufweißt , es könnte aber auch um ein Vielfaches schlimmer sein.

  • Verstehst du immer noch nicht das ich in keinster Weise Rassist, Faschist oder Nazi bin ? Ist es so schwer zu verstehen das NICHTS ja somal GAR NICHTS an dem Gedanken schlimm ist das man möchte, dass in Deutschland nur "deutsche" leben. Ich sage auch nicht das ich das unterstütze, schon gar nicht wenn es solche Ansätze hat wie "Ich hasse Juden" ect.. Nur hat dieser Gedanke, genau wie der Anarchismus, eine gute Wurzel, kann aber niemals gut umgesetzt werden. Verstanden ?

    There is no happy here !
  • Oh und geh mal in den "Busch" in Afrika in ein Dorf oder so. Findest du da "Ausländer" ? Nein. Und ich meine ein richtiges Dorf. Keine Stadt oder so. Nein. "Ureinwohner" mäßig.

    There is no happy here !
    • [Raderad användare] sa...
    • Användare
    • 28 okt 2009, 18:32
    ILikeYourSuit sagte:
    Nur hat dieser Gedanke, genau wie der Anarchismus, eine gute Wurzel, kann aber niemals gut umgesetzt werden. Verstanden ?


    dem würde ich aber aufs heftigste widersprechen. dieser gedanke "dass in Deutschland nur "deutsche" leben" hat für mich absolut keine gute wurzel!! mal davon abgesehen dass das vollkommen unrealistisch ist, ist das menschenverachtend!
    im krassen gegensatz zum anarchismus; welcher bereits erfolgreich und "gut" umgesetzt wurde bzw. es auch wird. nur leider hat sich dies nich flächendeckend und dauerhaft, also bis heute, durchgesetzt, ähnlich wie z.b. so in spanien 1936

    • [Raderad användare] sa...
    • Användare
    • 28 okt 2009, 18:36
    @ tobs1990 & Paxxxley

    in der gruppenbeschreibung steht übrigens: love music hate fascism
    ;)

  • Was ist daran menschenverachtend ? Ich versteh euer denken nicht. Wäre Deutschland ein kleines Dorf und es würden dort keine Ausländer wohnen, würde euch das stören ? Ich denke nicht.

    There is no happy here !
Anonyma användare kan inte skriva inlägg. Vänligen logga in eller skapa ett konto för att göra inlägg i forumen.