• Dragonforce im Bochumer Matrix

    19 okt 2009, 13:41 av Maeldae

    So., 18. Okt. – DragonForce, The New Black

    Nachdem ich Dragonforce beim Rock-Hard-Festival gesehen hatte und mir deren Bühnmenshow sehr gefiel, habe ich mich gefreut, dass sie wieder ins Ruhrgebiet kommen. Die Eintrittskarte kostete 21,45€ bei einem großem Tickethändler (dazu kamen noch 4,90€ Versandkosten, obwohl die Karte lediglich in einen normalen 55-Cent-Umschlag gesteckt wurde). Einige habe sie auch für günstiger (18€) bekommen. Naja, ist auch egal. Um ca. 19.30 Uhr kam ich am Veranstaltungsort, dem Matrix in Bochum an. Keine 10 Minuten später war ich auch schon in dem Kellerraum, wo die Bühne stand.
    Um Viertel vor 8 (15 Minuten vor dem offiziellen Beginn) begann die Vorband The New Black zu spielen. Diese spielte eine Mischung aus langweiligen Mid-Tempo-Poprocksongs und metal(core)lastigen schnellen Nummern.
    Nachdem die Vorband fertig kam es zu einer kleinen Umbaupause: die Bühne wurde für DragonForce klargemacht. Um ca. 21:10 Uhr wurde es dunkel und mit einem der besten Intros…
  • Rock Hard Festival 2009 review + video's

    23 jul 2009, 22:50 av Rob_Caine

    Fri 29 May – RockHard Festival 2009
    SaxonJon Oliva's PainOpethJag PanzerHeathenSacred ReichForbiddenDragonForceHail of BulletsDestroyer 666WitchburnerUFOAngelwitchBulletProngTracedawnEvocationGrand MagusD.A.D.Audrey HorneFirewind

    Rock Hard festival – 29, 30 & 31 mei 2009-07-13

    Line up: Saxon, Opeth, Jag Panzer, Jon Oliva’s Pain, Children Of Bodom, Sacred Reich, Heathen, UFO, Witchburner, Forbidden, Dragonforce, Bullet, Destroyer 666, Angelwitch, Hail Of Bullets, Prong, Tracedawn, Evocation, Audrey Horne, Grand Magus, Firewind, D.A.D.

    On Friday morning we moved to the beautiful location of the Amphitheater in Gelsenkirchen to enjoy 3 days of good music, cold beer and a hot sun.
    It was for me the third time to visit this festival.
    After we put up our tents and had a little bbq with some cold beer we went to the festival area.


    FRIDAY:

    At 3 o clock WITCHBURNER opened the festival with some old skool thrash that remembered me right away to Destruction.
    They gave a good show so the festival opened very well.
  • Rock Hard Festival 2009 - Der Samstag

    9 jun 2009, 09:53 av Eddie1975

    Fr., 29. Mai. – RockHard Festival 2009

    So, dann mal mein Senf zum Samstag, meinem einzigen Festival-Tag dieses Jahr:

    Los gings mit Evocation, auf die ich sehr gespannt war. Mit Recht, muss ich sagen, denn die Band gefällt mir auf der Bühne ebenso gut, wie auf Platte. Der Schwerpunkt des Sets lag natürlich auf dem letzten Release "Dead Calm Chaos", mit dem die sympathischen Schweden ein echtes Glanzwerk in Händen halten. Zwar wirkten die Musiker allesamt etwas schüchtern und hüftsteif, was aber durch die authentische und engagierte Performance von Frontman Tjompe mehr als ausgeglichen wurde. Bleibt zu hoffen, dass die Band nun endlich mal die Lorbeeren für ihre Arbeit erntet....mit Gigs wie dem gestrigen, sollte das aber kein Problem sein.

    Nach Evocation folgten Grand Magus, auf die ich mich ebenfalls sehr gefreut habe. "Iron Will" ist meiner Meinung nach eines der besten Metal-Alben des letztes Jahres, entsprechend hoch waren meine Erwartungen an diesen…
  • RockHard-Festival in Gelsenkirchen

    1 jun 2009, 17:59 av Maeldae

    Fr., 29. Mai. – RockHard Festival 2009

    Vorbemerkung: Dieser Bericht ist in zwei Teile gegliedert. Zuerst werde ich die einzelnen Bands bewerten. Anschließend werde ich das Drumherrum kommentieren.

    Freitag

    Witchburner: Ein furioser Anfang. Ein gelungener Auftritt.

    Angel Witch: Eine Band, auf die ich mich gefreut hatte, da ich sie schon häufiger gehört hatte. Der Auftritt war gut und das Lied Angel Witch brachte zum ersten Mal Stimmung ins Amphitheater.

    Deströyer 666: Eine eher dem zuzurechnende Band. Nicht so mein Ding. Ich fand den Auftritt mittelmäßig.

    Prong: Die erste Band, die mich wirklich begeistert hat. Musikalisch große Klasse.

    Jag Panzer: Diese Power-Metal-Band hat mich wohl nicht so fasziniert, denn an deren Auftritt habe ich nur noch schemenhafte Erinnerungen (obwohl ich nüchtern war).

    Opeth: Super Videoshow, aber musikalisch konnten sie mich nicht überzeugen, denn ich finde, dass Progressive nichts für die Bühne ist.

    Sonnabend: