• 16.06. - 20.06.11 Hurricane

    28 jun 2011, 21:47 av myallysucks

    Fri 17 Jun – Hurricane Festival 2011

    Donnerstag

    Der Anreisetag war wohl so bequem wie noch nie. Keine Zugfahrt mit Mitfahrern, die Züge verpassen, sondern eine entspannte Autofahrt mit der Gewissheit, einen gesicherten Zeltplatz zu haben und dem Luxus, dass auf eben jenem unsere Vorhut die Zelte bereits errichtet hat. Der Anreisestau kurz vor Scheeßel hätte auch schlimmer ausfallen können und am Bändchenzelt mussten wir auch nicht warten - perfekt.
    In zwei Zügen war auch das Gepäck an seinem Bestimmungsort, zum Tee gabs Bierschaum und was zwischen die Zähne. Zu später Stunde wurde dann auch noch der Pavillion mit viel Panzertape aufgebaut - unter ziemlichen Spott unserer Nachbarn mit ihrem 2x2 Pimpteil wohlgemerkt (die verbogenen Stangen wollten nicht so wie wir). Dafür hielt das Ganze dann auch jeder Wetterlage am Wochenende stand.

    Freitag

    Nach einer überraschend ruhigen Nacht wurde entspannt gefrühstückt. Und dann gewartet. Geht ja leider am Freitag ein wenig später los. …
  • Und auch ich gebe meinen persönlichen Senf dazu...

    21 jun 2011, 17:18 av allroy

  • Gesetz des Wachstums

    21 jun 2011, 11:54 av TheMozfather

    Fr., 17. Jun. – Hurricane Festival 2011

    Auch nachzulesen auf: www.nobono.de.vu

    Müssen alle mit. Viel Regen, nochmehr Menschen und ein vielfältiges musikalisches Sortiment. Ein Erlebnisbericht vom erstmaligen Besuch des Hurricane Festivals in Scheeßel. Inklusive all der nervigen Begleiterscheinungen, die wohl nie wirklich verschwinden werden.

    Ein Hoch auf die eigene Inkonsequenz. Eigentlich hatte ich mir ja mal vor einiger Zeit so halb geschworen, nie wieder große Massenfestivals mit Zuschauerzahlen im hinteren, fünfstelligen Bereich aufzusuchen. Irgendwann ist das Tohuwabohu neben der Musik, wegen welcher ich stets primär ein Festival besuchen wollte, zu viel des Guten. Idiotie, gute Laune und Hochprozentiges in aller Ehre, aber das Rockfestival an sich schien in den letzten Jahren immer stärker zum eskapistischen Ventil einer verrohten Masse zu verkommen. Ein Hort der Gesetzlosigkeit, wo man den im Alltag angestauten Frust endlich mal loswerden konnte, komme was wolle. …
  • Hurricane Festival 2011

    20 jun 2011, 14:57 av Jonnas94

    Fr., 17. Jun. – Hurricane Festival 2011 war einfach klasse in meinen Augen.
    Ich fand das Line Up gut, die Stimmung unter den Leuten auf dem Platz sowie auf dem Festivalgelände waren wie immer klasse und das Wetter, ja, das machte dann doch eher was es wollte.
    Viel negatives kann ich gar nicht sagen, dass einzige ist halt die Red Stage über die ich meckern könnte, aber damit wär ich nicht der erste und wenn das nicht langsam zur richtigen Bühne ohne Zelt umgebaut wird, wird das noch erhebliche Folgen geben. Habe eigentlich schon in der Zeit wo Sum41 spielte auf die Nachricht gewartet, dass der erste zerdrückt wurde und das nicht überlebt hatte. Gewundert hätte es mich nicht. Da muss einfach was geändert werden, der Rest klasse.
    Den besten Auftritt legten meiner Meinung nach You Me at Six auf die Bühne (Freitag, sogar auf der Red Stage^^) aber auch The Hives, Gogol Bordello und Sick Puppies haben mir sehr gut gefallen. Großen und ganzen war eigentlich jeder Auftritt sehr gut, da die Stimmung bei denen wo ich war immer stimmte. …