THE NEW ROMANTICS

Concert

Med Owen Pallett, Hauschka och ÓLÖF ARNALDS

Tidigare spelningar
lördag 26 maj 2012

Tonhalle

Ehrenhof 1
40479 Düsseldorf
Tyskland
Visa på karta Visa på karta

Tel: +49 (0)211 8996123
Webb: www.tonhalle-duesseldorf.de

Off-Schumann-Visionen und fantasievolle Grenzüberschreiter– curated by Hauschka, Pianist, Komponist, Arrangeur, Elektroniker und Experimentator.

OWEN PALLETT VIOLINE
HAUSCHKA KLAVIER UND ELECTRONICS
ÓLÖF ARNALDS
U.A.

OFF-SCHUMANN-VISIONEN CURATED BY HAUSCHKA

Der Düsseldorfer Pianist und Komponist Volker Bertelmann ist unter seinem Künstlernamen Hauschka international gefragt als Improvisationskünstler und experimenteller Schöpfer fragiler Pianomusik am präparierten Klavier. Ausgehend von der atmosphärischen Welt Schumanns, „von der Stimmung, aus der heraus Schumann gearbeitet hat“, hat er sich nun gefragt: Wie klingt Sehnsucht heute? Bei dem von ihm kuratierten dreiteiligen Konzert „The New Romantics” wird er gemeinsam mit anderen avantgardistischen Klangexperimentatoren der Schumannschen Empfindungswelt zeitgenössische Pendants, ,,ein ganz eigenes Genre“, zur Seite stellen.

Der Abend wird eröffnet von der jungen isländischen Sängerin und Multi-Instrumentalistin Ólöf Arnalds. „Irgendwo zwischen einem Kind und einer alten Dame” schwebt ihre Stimme, die häufig mit Björk verglichen wird. Klassisch auf der Geige ausgebildet, brachte Arnalds sich selbst das Spielen auf der Bratsche, Gitarre und dem Charango bei. Ihr Zugang zur Musik ist dennoch höchst individuell, verspielt und intim, zugleich mit einer zeitlosen Mystik versehen, die über die koboldhafte Unergründbarkeit ihrer Heimat hinausweist. Die New York Times beschreibt ihre Stimme als „hoch und klar, mit einem sanften Beben das ihre jenseitige Reinheit menschlich macht”.

Anschließend wird uns Hauschka gemeinsam mit dem finnischen Schlagzeuger Samuli Kosminen in eines seiner typischen Improvisations-Abenteuer für präpariertes Klavier und Schlagzeug entführen. Bei den melancholischen Miniaturen zwischen Weltschmerz und Daseinsbejahung, kombiniert mit den elektronischen Loops und Sounds von Kosminen, entstehen Stimmungen und zerfallen gleich wieder.

Ebenfalls für melancholischen Weltschmerz bekannt und für seine einzigartigen Grenzgänge zwischen Kammermusik und Rock, Klassik, Pop und zarter Elektronik ist der kanadische Pop-Star, „Zaubergeiger“ und Sänger Owen Pallett. Über eine fußbetriebene Loop Station kann er seine Violinklänge übereinanderschichten und zeitverzögert abspielen. Daraus entstehen berückend schöne, fein gesponnene Songs. Oszillierend zwischen sanftem Charmieren, Rätselhaftigkeit und dynamisch-dramatischem Aufbegehren, werden sie von einem klassischen Streichquartett begleitet.

€ 19,- / 27,- / 39,-

TELEFONISCHER VORVERKAUF & RESERVIERUNGEN
0211 . 89 96 123 Tonhalle
(Mo–Fr 10–19 Uhr, Sa 10–14 Uhr)
0211 . 27 4000 westticket
(Mo–Fr 8–20 Uhr, Sa 9–18 Uhr, So & Feiertags 10–16 Uhr)

Weitere Informationen unter www.schumannfest.de
Dela med dig av denna spelning:

Foton

Laddar foton...

Tagga dina bilder på Flickr

Visa upp dina bilder från denna spelning genom att tagga dem på flickr.com med denna maskintagg:

Flickr

Hojtlåda

Lämna en kommentar. Logga in på Last.fm eller registrera dig.

Var du där?

Laddar…
Laddar…

Recensioner

se fler

Recensera denna spelning

Relaterade spelningar

se fler